FIT für das nächste Abenteuer

Diesem Ruf in die Jugendbildungsstätte Kupferberg waren über 60 Gruppen-, Freizeit- und Ministranten-Leiter aus dem gesamten Erzbistum Paderborn am Wochenende gefolgt. Sie erlebten einen abwechslungsreichen FIT-Tag für die Arbeit in Ferienfreizeiten sowie der Ministranten- oder Jugendverbandsarbeit mit einem stimmungsvollen Programm, das neben den zahlreichen Fortbildungsangeboten auch Platz für Spiritualität, Begegnung und Kennenlernen ließ.

„Top fand ich die super Stimmung und vor allem, die Spiele nicht nur theoretisch zu bearbeiten“, resümiert Teilnehmer Philip Varges, der sich als Ministrant in Neuenbeken engagiert. Die Teilnehmenden konnten beispielsweise im Schulungsangebot „Die Langeweile kann sich warm anziehen!“ ihr ganz persönliches SpieleWiki füllen und Spiele ausprobieren, die schnell und fast überall einsetzbar sind. Währenddessen stand im Werkraum „Do it yourself: Upcycling“ auf dem Programm. „Was so manch einer wegwerfen würde, wurde hier zu brauchbaren und neuen praktischen Dingen gestaltet“, berichtet Dominik Kräling von der Jugendbildungsstätte Kupferberg. So werde ein erster Schritt gemacht, um Kindern und Jugendlichen auf kreative Weise einen bewussten Umgang mit der Schöpfung zu vermitteln.2 FIT-Tag

Weitere Angebote beschäftigten sich unter anderem mit Basics zu christlicher Popularmusik, einer Ideenwerkstatt für die spirituelle Arbeit und dem erfolgreichen Anleiten von Methoden. Für den Tag kräftig ins Zeug gelegt hatten sich das Organisationsteam aus BDKJ-Kreisverband Paderborn, der Jugendbildungsstätte Kupferberg und den Referenten für Jugend und Familie der Dekanate Büren-Delbrück, Herford-Minden, Höxter, Bielefeld-Lippe, Rietberg-Wiedenbrück und Paderborn. „Es ist immer gut, neue Ideen, Methoden und Hilfestellungen für die Arbeit in der Jugendarbeit zu bekommen. Mit unserem FIT-Tag wollen wir die Aktiven in ihrer Arbeit unterstützen und ihnen eine Vernetzungsmöglichkeit bieten“, so Theresa Bartz, Referentin für Jugend und Familie im Dekanat Paderborn.