Mitmachen statt nur dabei sein – Mike Müllerbauer und Band kommen am Samstag, 1. April um 16 Uhr nach Paderborn

Wer bei einem Konzert vor allem ans Zuhören und Zuschauen denkt, der hat Mike Müllerbauer noch nicht kennengelernt. Denn bei dem sympathischen 41-Jährigen lautet die Devise: mitmachen statt nur dabei sein. Mit seiner humorvollen Art, seinen groovigen Songs und seinen kinderleichten Mitmach-Choreografien begeistert der leidenschaftliche Kinderliedermacher Jung und Alt, Klein und Groß.

„Freche christliche Songs mit Herz und Köpfchen, viel Groove und Lebensfreude“, schreibt der „Nordbayerische Kurier“; „Prickelnd wie ein Feuerwerk … Mike Müllerbauer traf den Nerv der Kinder von heute …“, meint das „Katholische Sonntagsblatt“. Und das Feedback eines begeisterten Familienvater lautet: „Mit eurer Musik und den tollen Texten können wir als Eltern unseren Kindern viele christliche Werte übermitteln und dabei so richtig viel Spaß haben.“

Doch Spaß ist nicht das einzige, was Mike Müllerbauer kann. Entwaffnend ehrlich singt er davon, dass wir Fehler machen dürfen, dass es 1000 gute Gründe gibt, dankbar zu sein und dass „Entschuldigung“ kein Schimpfwort ist. Und auch der christliche Glaube hat Platz in Mikes Texten: So ermutigt er immer wieder, auf Gott zu vertrauen und singt vom Glück, einen Gott zu kennen, der uns im Alltag begleitet. Mike, der selber Papa von zwei kleinen Jungs ist, kommt dabei nie mit dem erhobenen Zeigefinger, sondern findet Worte, die Kindern Mut machen und ihrer kindlichen Welt gerecht werden.

Veranstaltet wird das Mitmachkonzert vom Dekanat Paderborn in Zusammenarbeit mit ICF Paderborn.

Tickets gibt’s im Dekanatsbüro

FIT Tag 2017 am 17. Juni

Zu diesem Ausbildungstag sind alle ehrenamtlichen und hauptberuflichen Mitarbeiter ab 16 Jahren aus der Jugendverbandsarbeit, Ministrantenarbeit und darüber hinaus eingeladen. Der Tag bietet neue und kreative Ideen und Methoden, ein Schulungsangebot zum Thema Kinder schützen, musikalische und spirituelle Angebote und vieles mehr, um „fit“ zu werden für Ferienfreizeiten, Gruppen- und Treffpunktarbeit …

Die Teilnahme an den Angeboten wird entsprechend der Standards von Ausbildungsmaßnahmen der Jugendarbeit im Erzbistum Paderborn zertifiziert und die Schulungsstunden können für den Erwerb der Jugendleitercard (Juleica) angerechnet werden.

FitTag 2017 Flyer

Veranstaltet wird der „FIT Tag 2017“ vom BDKJ Kreisverband Paderborn in Kooperation mit den Dekanaten Paderborn, Büren-Delbrück, Herford-Minden, Höxter, Rietberg-Wiedenbrück, Bielefeld-Lippe sowie der Jugendbildungsstätte Kupferberg.

Weitere Infos und Anmeldung hier

 

Nacht der Lichter am 10. März

Auch in diesem Jahr findet die „Nacht der Lichter“ im Hohen Dom wieder statt. Der Termin ist der 10.03.2017.
Der Gebetsabend im Geiste von Taizé beginnt um 20 Uhr – der Dom wird erfahrungsgemäß sehr voll sein,
daher sollten sich alle Interessierten Sitzgelegenheiten und Decken mitbringen, um unter Umständen auch in den Gängen Platz nehmen zu können.
Im Eingang des Domes werden Kerzen für 1 € verkauft.
Der Abend klingt um ca. 22 Uhr aus.

Katholische Jugendarbeit leistet Beitrag zur Integration Geflüchteter

Paderborn. Die Katholischen Jugendverbände im Erzbistum Paderborn engagieren sich gemeinsam unter dem Motto „zusammen.wachsen“ für die Integration von jungen Geflüchteten. Ihr Dachverband, der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ), bietet bis zum Frühjahr nächsten Jahres vermehrt Schulungen für Ehrenamtliche, Multiplikatorinnen und Multiplikatoren in Paderborn und Dortmund an. Anlässlich der Interkulturellen Woche sind am kommenden Donnerstag, den 6. Oktober, zur Auftaktveranstaltung in Paderborn zum Thema „Integration in Deutschland – Schaffen wir das? – Und wie!“ alle Interessierten eingeladen.
„Junge Geflüchtete sind bei uns nicht nur kurzfristig willkommen, sondern können bei uns auch eine Heimat finden“, betont Annika Manegold, Diözesanvorsitzende des BDKJ in Paderborn. Die Wertschätzung, die Jugendliche in den katholischen Jugendverbänden erfahren, könne auch eine große Bedeutung für Menschen mit Fluchthintergrund haben. „Mit den Schulungen möchten wir als BDKJ für die benötigte Qualifizierung in den Jugendverbänden sorgen und zum Austausch anregen, sodass sich die Ehrenamtlichen auch besonderen Herausforderungen gewachsen fühlen“, so Manegold.
Zur Podiumsdiskussion am 6. Oktober um 18:30 Uhr in der Katholischen Hochschule NRW in der Paderborner Leostraße lädt der BDKJ ausdrücklich auch Interessierte anderer Institutionen ein, die mit der Arbeit mit jungen Geflüchteten betraut sind. Als Referenten sprechen unter anderem Prof. Dr. phil. Marc Breuer, lehrend im Bereich Sozialwesen an der Kath.HO Paderborn, Verani Kartum, 1. Vorsitzender des SC Aleviten und Reinhard Borgmeier, Mitbegründer und Sprecher des Flüchtlingsrats Paderborn.
Um Anmeldung bei der BDKJ-Diözesanstelle wird gebeten. Mehr Informationen können Interessierte auf der Webseite des BDKJ erfahren: www.bdkj-paderborn.de/fluechtlinge

2016-09-29-pm-bdkj-laedt-zu-podiumsdiskussion-zum-thema-integration_korr

„It sounds go(o)d!“ – Förderfonds “Christliche Popularmusik”

Paderborn (pdp).Logo_it_sounds_good „It sounds go(o)d!“ – mit diesem Titel startet das Erzbistum Paderborn jetzt einen Förderfonds für „Christliche Popularmusik“. Das heißt: Wer Musik mit christlichen Texten rund um Gotterfahrungen, Sinn- oder Orientierungsfragen selber machen oder vermitteln will, wird darin vom Erzbistum Paderborn unterstützt. Welche Förderbedingungen gibt es? Wie und wo stelle ich einen Antrag? Und was heißt eigentlich „Christliche Popularmusik“? Diese und andere Fragen beantwortet die Internetseite www.it-sounds-good.de. Besonderes Highlight der Kampagne ist ein Video auf der Homepage: Der Videoclip, der auch im Youtube-Channel des Erzbistums und bald auch auf großen Kinoleinwänden im Vorprogramm zu sehen ist, stellt althergebrachte Vorstellungen und Vorurteile von kirchlicher Musik der Sound-Wirklichkeit Christlicher Popularmusik gegenüber: Slogan „Verstaubt war gestern“ – Schmunzeln erwünscht.

Plakat_it_sounds_good

LOUDER THAN BEFORE – zweites christliches Musikfestival in Unna

Lauter als vorher? Ja, auf jeden Fall. Um christliche Rock- und Popmusik war es seit dem 27. September 2014 relativ ruhig im Erzbistum Paderborn. Das soll sich mit der zweiten Auflage des Musikfestivals LOUDER THAN BEFORE ändern.

LTB_Flyer.indd

Am Samstag, 17. September 2016, startet im Kulturzentrum Lindenbrauerei in Unna mit LOUDER THAN BEFORE das zweite christliche Rock- und Pop-Festival in der Geschichte des Erzbistums Paderborn. Acht christlich motivierte Rock- und Pop-Bands, vom Singer & Songwriter über AlternativeRock bis zur Metal-Core-Band, werden auf zwei Bühnen auftreten. Es geht um gute Musik, Glauben und Tiefgang in den Texten, egal wie laut.
Weiterlesen

DPSG Bezirk Paderborn – „Altenbeken wird (vorrübergehend) zur Pfadfinder-Metropole“

Gut 1000 wanderbegeisterte Pfadfinderinnen und Pfadfinder auf einem Fleck, wo es sowas gibt? In kaum mehr 4 Monaten in Altenbeken beim IronScout.

Der Bezirk Paderborn der DPSG (deutsche Pfadfinderschaft St. Georg) richtet vom 30.09.-03.10.2016 den diesjährigen IronScout unter der Motto „Endlich 18-Schluss mit Kindergeburtstag“ aus.

DSC05619

Weiterlesen